Berlin Fashion Week: Outfit Inspiration #1

Wie die letzten Male auch, ist vor allem der Fashion Week Freitag schon fix verplant: Fashion Blogger Café, BRIGHT Tradeshow und zum Abschluss die Muschi Kreuzberg Party im Prince Charles (einer meiner liebsten Clubs in Berlin). Da der Tag ziemlich lange wird, ist die beste Schuhwahl auf alle Fälle Sneaker. Was mir bei meinem Outfit-Plan noch einen Strich durch die Rechnung machen könnte: Der eiskalte Berliner Winter. Man munkelt, am Mittwoch sei es soweit mit Schnee und Eis.

Bildschirmfoto 2014-01-13 um 22.26.57

Kleid – Whistles (SALE!) // Duo Bag – Sandro // Uhr – Komono Fat Wizard  // Sneaker – Nike Roshe Run

New year’s resolution: Skin care

Mit dem neuen Jahr rückt auch das neue Lebensjahr näher und mit Mitte 20 sollte man sich intensiver mit sich und der reifer werdenden Haut auseinandersetzen (so jedenfalls mahnt die Kosmetikbranche eindringlich, Stichwort “für die reife Haut ab 25″). Obwohl ich dieses ganze Kosmetik-Schischi gerne mal belächle, ist es doch ein guter Vorsatz sich strenger um die Hautpflege zu kümmern. Da ich ein Freund von Einheitlichkeit bin, vertraue ich dabei komplett auf die Marke Avène. Ich habe damit bisher sehr gute Erfahrungen gemacht und daher sind diese Produkt ganz klar seit Monaten “Nachkauf-Produkte”. Preislich liegen alle bei circa 15 Euro. Erschwinglich also.

abt_SkineCare_Avene

Die Schritte:

1. Reinigen mit der Gesichtsbürste: Dazu benutze ich eine Handgesichtsbürste von dm und den Reinigungsschaum. Der Schaum ist sehr fein und ergiebig und reinigt ohne auszutrocknen.

2. Klären mit der Mizellen-Lotion: Auf ein Wattepad geben, sanft übers Gesicht streichen und fertig. Entfernt sogar Wimperntusche und Lippenstift, wenn es sein muss.

3. Pflegen: Dazu benutze ich abwechselnd die reichhaltige Feuchtigskeitspflege und die normale Feuchtigkeitscreme, je nachdem wie trocken meine Haut gerade ist (im Winter ja tendenziell mehr). Abschließend noch etwas Augencreme auftragen und fertig.

Momentan liebäugle ich damit mir eine elektrische Gesichtsreinigungsbürste anzuschaffen. Habt ihr schon Erfahrungen damit gemacht? Vielleicht sogar mit einem Einsteigermodell, das nicht gleich über 100 Euro kostet?

The strangest day of the year.

Jedes Jahr sage ich mir: “Ist doch egal, was ich an Silvester mache. Wird eh überbewertet.” Aber je näher der Tag rückt, umso mehr steigt die Panik um 0.00 Uhr alleine in die Tröte zu blasen. Also muss doch irgendwie etwas geplant werden. Und dieses Jahr lieber keine Party. Stattdessen geht es ins Norddeutsche Hinterland um dort (ganz spießig und eben deswegen wunderbar) Silvester mit der Familie meines Freundes zu feiern. Das Outfit fällt daher auch eher schlicht aus, allerdings nicht ohne ein bisschen Extravaganz.

Bildschirmfoto 2013-12-18 um 21.11.20

Tasche – Sandro (in schwarz online leider ausverkauft) // Rock – H&M Trend // Pullover – BZR (ähnlicher hier) //
Armreif – & other stories // Schuhe – Zara

Getagged wurde ich für diesen Beitrag von lucandrob.
Danke dir, ich hoffe mein Outfit inspiriert dich ein wenig!

The Little Berlin Kitchen // Last Minute Weihnachtsgeschenk

Wie schon letztes Jahr verschenke ich zu Weihnachten Selbstgemachtes. Hübsch verpackt machen die Kleinigkeiten was her und sind ein schönes Mitbringsel für Verwandte und Freunde. Die Verpackungsmaterialien habe ich bei Modulor gekauft, aber auch bei Karstadt und Co findet man Gläser und Dosen, die sich zum Abfüllen eignen.

TheLittleBerlinKitchen-2

TheLittleBerlinKitchen-3

TheLittleBerlinKitchen

 

Das Rezept für das Chili-Vanille-Öl gibt es hier, das für das Zitronen-Rosmarin-Salz findet ihr hier.

Winter(wonder)land

Der Designstudent Tobias Faisst beschäftigt sich in seiner Arbeit mit der Verbindung aus Architektur, Skupltur, Fotografie und Design. Dabei entstehen abstrakte, teilweise absurd wirkende Gebilde, inszeniert auf Fotografien. Für sein Fotomagazin “Hornisgrinde” hat er sich im Schwarzwald auf die Suche begeben nach Naturskulpturen in Mitten einer verlassenen Schneelandschaft. Enstanden ist eine mystisch, märchenhaft anmutende Fotoserie.

tumblr_mxnh42PavU1ru61t4o1_1280

tumblr_mxnh3leXcW1ru61t4o1_1280

TobiasFaisst2

8e660bbff778c65bde666a12ff0e036f

c021a1e34d4ae3b93931695fce84102b

efb503981c391d2b0e2933834917f3c4(c) Tobias Faisst

Inspiration // Apartment with a view.

Im Gegensatz zu meinem letzten Umzug, bei dem alles ganz schnell gehen musste, habe ich dieses Mal mehr Vorlaufzeit. Und damit bin ich den unendlichen Weiten des Pinterest-Universums hilflos ausgeliefert. Gerade bei den Themen Einrichtung, Möbel, Design gibt es (viel zu) viel Inspiration. So langsam bin ich auch auf den Geschmack des Pinnwände-Anlegens gekommen um meine Ideen zu organisieren. Und wenn es mit der neuen Wohnung endlich soweit ist, könnte das dann in etwa so aussehen.

InspirationForHome

Photos  ©  1 / 2 / 3 / 4 / 5

The sound the sea makes.

Ostsee_Nov_1

Ich und das deutsche Meer. Eigentlich ein ungewöhnliches Paar. Ich und das deutsche Meer im Herbst. Noch ungewöhnlicher. Aber tatsächlich hat es mich dieses Jahr schon zum zweiten Mal an die Ostsee gezogen. Ausgestattet mit dicken Pullis und Mänteln war ich für das schlimmste eisige Küstenwetter gewappnet. Sauna und SPA waren dann genau das richtige nach langen Spaziergängen am Strand. Irgendwie kitschig, aber ehrlich gesagt: auch verdammt schön.

Ostsee_Nov_4

Ostsee_Nov_3

Ostsee_Nov_2

Ostsee_Nov_5

Mantel – S’NOB // Pullover – Zara  // Hose – American Apparel // Chelsea Boots  – Pier One //
Tasche – Aigner (ähnliche hier) // Schal – von Mutti